Mittwoch, 17. Mai 2017

Wasserkefir mit Waldmeister

Was märchenhaft klingt, schmeckt auch so. Der Geschmack von Waldmeister lässt sich schwer beschreiben - aromatisch, parfümiert, lieblich und ein wenig kitschig würde ich sagen. Nicht umsonst wird er auch 'Wohlriechendes Labkraut' genannt. Cumarin ist die Substanz, die ihm seinen unvergleichlichen Duft verleiht. Vor allem in leicht angewelktem Zustand verströmt er diesen süßen, einlullenden Geruch. Deshalb wird er vor Verwendung auch kurz getrocknet. Wichtig ist auch, ihn nicht zu lange im Getränk wirken zu lassen, sonst wird der Geschmack zu intensiv und kann eventuell Kopfschmerzen verursachen.






Waldmeister ist eine wahrhaft meisterliche Ergänzung zu Wasserkefir. Er verleiht dem frisch sprudelnden Getränkt eine maisüße Note und betört die Sinne.




Ihr braucht nur Wasserkefir (die Herstellung habe ich hier beschrieben) und einige Zweige Waldmeister. Lasst den Waldmeister einige Stunden anwelken, am besten über Nacht.




Hängt dann einige Zweige - je nach Menge des Getränks - für etwa eine halbe Stunde in ein Glas/eine Karaffe mit dem fertigen Wasserkefir, bedeckt das ganze und stellt es in den Kühlschrank. Dann ist das Getränk auch schon fertig und kann in Gläsern angereichte und mit Waldmeisterblättern garniert werden.









VERLINKT MIT




frollein-pfau.blogspot.de


Kommentare:

  1. Hallo Veronika,

    jaaa, der Waldmeister riecht höllisch gut, aber nur in angetrocknetem Zustand, ein paar Zweige und die ganze Wohnung riecht so gut danach.

    Ich mag ich und danke für das Rezept.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Veronika,
    ja das Rezept klingt wirklich sehr erfrischend, von Wasserkefir habe ich noch nie gehört, da werde ich mich jetzt gleich mal schlau lesen :)
    Einen schönen Mittwoch wünscht
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    das hört sich ja superlecker an, und du hast den Geruch sehr schön in Worte gekleidet.
    LG,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Veronika,
    es sieht aus wie Sekt mit Waldmeister. Ich vermute, der Kefir wird tatsächlich durch den Gärprozess ein sprudelndes Getränk herstellen. Ich liebe Waldmeister und habe ihn selbst auf dem Balkon.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Veronika!

    Deine Bilder sind ja ganz entzückend und vor allem einladend geworden. Da will man auch unbedingt ein Glas davon haben!

    Danke für die tolle Idee und fürs Verlinken zu EiNaB!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen