Freitag, 26. Januar 2018

Dörrzwetschgen Mohn Dessert mit Apfel

Die Winter schreitet voran. Die Tage werden merklich länger, die Haselnuss blüht und die Äpfel im Keller werden langsam zäh. Weil mehlige Äpfel roh nicht mehr ganz so gut schmecken, habe ich mir dieses Rezept ausgedacht. Es gibt mir die Möglichkeit, gleich auch einige meiner Dörrzwetschgen zu verbrauchen. Der Vorrat ist noch ziemlich groß. Mohn mit seinem feinherben Aroma ist eine meiner liebsten Zutaten bei Süßspeisen. Ich finde, Zwetschge und Mohn harmonieren einfach perfekt! Und dann noch Äpfel dazu – und fertig ist der süße Wintertraum.





Dörrzwetschgen Mohn Dessert 


1-2 Äpfel
2 Eier
1 EL Butter weich oder Kokosöl
1 EL Zucker oder Birkenzucker
7 Dörrpflaumen
6 EL Haferflocken
5 EL Mohn gerieben
Msp Salz
1/2 TL Natron


Die Dörrzwetschgen in eine große Tasse geben und mit 150 ml kochendem Wasser übergießen. Zum Einweichen zur Seite stellen. 

Die Äpfel schälen und in Spalten schneiden.

Die Haferflocken in einer Kaffeemühle oder einem Blender fein mahlen und das entstandene Mehl mit Natron und Salz vermischen.  

Die Eier mit der weichen Butter und dem Zucker schaumig schlagen.

Nun die Dörrzwetschgen mit dem etwas abgekühlten Wasser zu cremigen Masse pürieren. Wenn die Zwetschgenmasse noch sehr heiß ist, bitte noch weiter abkühlen lassen bis sie warm oder lauwarm ist.

Löffelweise abwechselnd Hafermehl, geriebenen Mohn und Zwetschgenmasse unter die Eimasse rühren.

Eine kleinere Auflaufform einfetten und die verrührte Masse darin verteilen. Mit den Apfelspalten belegen und bei 180 °C 30 bis 35 Minuten backen.

Noch heiß mit Rohrzucker oder Kokosblütenzucker bestreuen und warm servieren.

Beim Zucker und beim Fett könnt ihr entscheiden, was ihr verwenden möchtet. Ob Rübenzucker, Rohrzucker, Birkenzucker - alles ist möglich. Zum Bestreuen am Schluss bietet sich eine gut schmelzende Zuckerart wie Kokosblütenzucker oder feiner Rohrzucker an. Butter und Kokosöl eignen sich gleichermaßen für den Teig. Ich persönlich liebe Haferflocken mit ihrem leicht nussigen Geschmack. Jedoch sollte ich nicht von mir auf andere schließen. :D Wer Hafer nicht mag, kann natürlich auch Weizenmehl verwenden. 








handgeschnitzter Löffel mit Herz am Stielende


VERLINKT MIT





Kommentare:

  1. Sieht fantastisch aus - danke - werd ich mal probieren!Schönes Wochenende liebe Veronika!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Fabol!

    Durch EiNaB habe ich zu Deinem interessanten Resterezept gefunden, das mich wirklich sehr begeistert!

    Es würde auch gut zu meiner Linkparty Resteküche passen, zu der ich Dich hiermit gerne einladen möchte.

    Infos in der rechten Seitenleiste von meinem Blog ganz oben.

    Dein Holzlöffel ist entzückend! Ich bewundere, was Du alles kannst!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Veronika!
    das ist ein leckeres wunderbares Dessert, danke fürs Rezept!
    Schönes Wochenende wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. bestimmt eine feine Suessspeise ! Dörrzwetschgen und Mohn esse ich gerne und so schön präsentiert ;)

    AntwortenLöschen