Dienstag, 24. April 2018

Fliederblütengrüße

Der frisch aufgeblühte Flieder sieht einfach so bezaubernd aus, dass ich euch die heutigen Ohrringe mit Fliederblüten präsentieren muss – selbst wenn sie aus Marillenholz geschnitzt sind. Fliederholz wäre passender, nur waren eben gerade keine neuen Schmuckstücke aus dieser Holzart fertig. Aber das kommt noch!








VERLINKT MIT





Montag, 23. April 2018

Birnbaum & Abendrot

Der Sonnenuntergang im blühenden Obstgarten ist ein romantisches – um nicht zu sagen malerisches – Spektakel. Wie eine funkelnde Kupfermünze versinkt die Sonne in einem Meer aus weißen Birnenblüten. Auch Zwetschge und Apfel mischen bereits mit beim frühlingshaften Abendkonzert.














VERLINKT MIT





Freitag, 20. April 2018

Von den Farben

Während knittrig die Tulpen verblühen, öffnet der Flieder die ersten Einzelblüten in seinen dichten lila Rispen. Auch die Rosen haben schon Knospen gebildet. Die Luft duftet nach frisch gemähtem Gras und die Welt ist plötzlich voll hellgrüner Blätter. Wo gestern noch Leere war, drängen sich neue Farben und Formen. Die Vögel singen wieder ihre alten Lieder. Durchs offene Fenster strömt goldenwarmes Sonnenlicht in die kalten müden Mauern.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!










verlinkt mit





Dienstag, 17. April 2018

Wenn die Magnolie blüht

... dann ist der frühlingsblaue Himmel voll blassrosaroter Sterne. Das cremefarbene Holz des Baumes ist ebenso fein und zart wie seine Blüten. Ich finde diesen buttrigen Elfenbeinton einfach hinreißend. Die filigranen Holzohrringe sind aus Magnolie geschnitzt und mit lila Glasperlen versehen. Das dunkle Lila verleiht den Ohrringen romantischen, beinahe nostalgischen Charme. Sie wirken frühlingshaft leicht und gleichzeitig auf eine altmodische Art elegant.










VERLINKT MIT





Montag, 16. April 2018

Im Anflug

Wie ein Wirbelwind hat sich der Frühling im Garten verbreitet – täglich springen neue Knospen auf und Farben drängen in die Welt. Die Luft scheint zu vibrieren, zu pulsieren. Vom wilden Blühen, vom Bienensummen, vom Vogelflug. Die ersten Schwalben zogen letzte Woche über dem Hof ihre Kreise. Die Dohlen lärmen, die Falken üben sich im atemberaubenden Sturzflug und abends taumeln bereits unbeholfene Maikäfer durch die laue Luft.


















VERLINKT MIT




Freitag, 13. April 2018

Poesie in Pastell

Endlich blühen meine Lieblingsnarzissen wieder. Die kleinen, zarten Weißen Narzissen oder Dichternarzissen stammen aus dem Mittelmeerraum. Ihrer grazilen Schönheit haben sie zu verdanken, dass sie mittlerweile auf der ganzen Welt kultiviert werden. Hier seht ihr sie mit einer Triumph Tulpe Attila, die eigentlich 60 Zentimeter hoch sein sollte, aber gerade einmal die Hälfte erreicht. Das macht nichts, sie sieht so kleinwüchsig zwar nicht sehr triumphierend, aber dafür einfach entzückend aus. Ein Zierquittenzweig mit apricot-rosa Blüte hat sich unter die Zwiebelblumen gemischt. Im Hintergrund zeigt sich die verblühende Helleborus orientalis noch einmal - diesmal von ihrer edlen, blassen Seite. Die frisch entwickelten Fruchtstände stehen ihr ausgezeichnet. Über die pastellfarbene Schar erhebt sich ein blühender Ringlottenzweig. Der Frühlingswind verweht bereits seine feinen, weißen Blütenblätter.














verlinkt mit